Berufsgruppen

  • Krankenschwester/Pfleger (Gesundheits- und Krankenpflegerin/Pfleger)
  • Krankenpflegehelferin
  • Altenpflegerin
  • Fachkrankenschwester/pfleger
  • Arzthelferin/helfer (Med.Fachangestellte/ter)
  • Operationstechnischne Assistentin/ten
  • Auszubildende zur /m Gesundheits- und Krankenpflegerin/pfleger
  • Auszubildende zur OTA, CTA und ATA

Spezialisierung in der Pflege

  • Case Managerin

    Die Case Managerin ist Ansprechpartnerin für Patienten, Angehörige und Einweiser, wie z.Bsp. Haus- und Fachärzte, Seniorenwohnheime und andere Kliniken. Sie koordiniert und steuert die Bettenverteilung der elektiven und notfallmäßigen Aufnahmen der Inneren Medizin sowie die Überleitung der Patienten in die häusliche Umgebung. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit ärztlichen-, pflegerischen und sozialen Dienst.

  • Wundexperten (ICW)

    Chronische Wunden wie Ulcus cruris, Dekubitalulcus und Wundheilungsstörungen verschiedener Genese erfordern eine spezifische und individuelle Behandlung.Neben der Verwendung moderner Therapeutika und Verbände wird vermehrt die Vakuumversiegelung zum Einsatz gebracht.

    In Absprache mit dem behandelnden Arzt und dem jeweiligen Pflegepersonal führen die Wundexperten die Wundbehandlung in regelmäßigen Verbandswechselintervallen durch und dokumentieren den Verlauf unter anderem anhand von Fotos. Der Einsatz moderner Wundversorgungsprodukte gewährleistet größtmögliche Mobilität, Schmerzreduktion sowie eine beschleunigte Wundheilung. Somit ist eine effiziente und effektive Behandlung in allen Wundheilungsphasen gewährleistet In allen Fragen zum Thema „Wunden“ stehen die Experten zur Beratung zur Verfügung.

  • Pain Nurse

    Die Pain Nurse ist durch eine Weiterbildung qualifiziert, Patienten und Betroffene mit akuten oder tumorbedingten chronischen Schmerzen, sowie zu erwartenden Schmerzen, in enger Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Bereich, ein angemessenes Schmerzmanagement zu gewähren.

  • Praxisanleiter/in

    Praxisanleiter/innen sind berufpädagogisch weitergebildet und begleiten Auzubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege, junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr und Pflegepraktikanten während des praktischen Einsatzes auf den Stationen.

Die Pflege wird unterstützt von

  • Servicekräften

    Servicekräfte übernehmen die Menüerfassung und stehen den Patienten rund um das leibliche Wohl als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Case Managerin

    Die Case Managerin ist Ansprechpartnerin für Patienten, Angehörige und Einweiser, wie zum Beispiel Haus- und Fachärzte, Seniorenwohnheime und andere Kliniken. Sie koordiniert und steuert die Bettenverteilung der elektiven und notfallmäßigen Aufnahmen der Inneren Medizin sowie die Überleitung der Patienten in die häusliche Umgebung. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit ärztlichen-, pflegerischen und sozialen Dienst.

  • Stationssekretärin

    Stationssekretärinnen übernehmen große Teile der administrativen Aufgaben sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich.

  • Stationshilfen

    Stationshilfen übernehmen die hauswirtschaftlichen und patiennahen Reinigungsarbeiten auf den Stationen.

  • Freiwillige im Sozialen Jahr (FSJ)

     „Ein starkes Jahr“

    Freiwillige im sozialen Jahr übernehmen abwechslungsreiche und vielfältige Aufgaben auf den Stationen. Mit einem FSJ bei uns im Maria-Hilf-Krankenhaus ist man mittendrin im Geschehen.

    Mehr über das FSJ erfährst Du hier.

    Informationen über das Freiwillige Soziale Jahr erhalten Sie auf der Internetseite der DRK-Schwesternschaft BONN e.V. 

  • Pflegepraktikanten

    Jedes Jahr bieten wir etwa 100 Praktikumsplätze in der Pflege an. Neben Praktika im Rahmen der Berufsfindung bieten wir auch Praktikumsmöglichkeiten für Medizinstudenten und für Auszubildende in Rettungsfachberufen an. Die Dauer des Praktikums variiert nach Vorstellung der Praktikanten und Vorgaben der Schulen/Universitäten in der Regel zwischen mindestens zwei Wochen und einem Jahr. Bewerber sollten mindestens 16 Jahre alt sein und die deutsche Sprache beherrschen.

    Mehr Informationen zu einem Praktikum und zum Bewerbungsverfahren gibt es hier.