Neue digitale Angebote für unsere Patienten

Das Maria-Hilf-Krankenhaus (MHK) geht neue digitale Wege: Fortan können unsere Patienten online über die Plattform Doctolib Termine vereinbaren und sich für einen Video-Chat anmelden.

MHK_Bergheim_Digitalisierung_Video-Chat_web.JPG

Auf der Internetplattform „Doctolib“ können Patientinnen und Patienten im Maria-Hilf-Krankenhaus (MHK) ab sofort online ihren Arzttermin vereinbaren. Im dort hinterlegten Kalender sehen die Patienten in Echtzeit – und unabhängig von den telefonischen Sprechzeiten – wann freie Termine zur Verfügung stehen und können diese mithilfe weniger Klicks buchen.

Das Krankenhaus nutzt auch die Video-Chat-Funktion dieser Plattform. Darüber können sich Patienten – falls eine Vor-Ort-Behandlung nicht zwingend erforderlich ist –mit ihrem behandelnden Arzt virtuell besprechen. Dieses Angebot ist eine Reaktion auf die derzeit geltenden Einschränkungen während der Pandemie. Unter anderem dürfen Patienten die Klinik nur noch alleine betreten. Laut Dr. med. Christian Hoeckle, Chefarzt der Orthopädie im Maria-Hilf-Krankenhaus, fühlen sich viele seiner Patienten in Begleitung bei einem Arztgespräch allerdings wohler: „Um das auch während der Pandemie für alle Beteiligten sicher umzusetzen, halte ich den Video-Chat für ein sehr hilfreiches und nützliches Mittel“, so Hoeckle. Der Chefarzt hofft darauf, dass seine Patienten die Funktion gut annehmen und nutzen.

Das Projekt ist gestartet mit der Terminvergabe und dem Video-Chat für die Abteilungen Orthopädie und Kardiologie sowie mit der Terminvergabe im Medizinischen Versorgungszentrum am MHK in dem Bereich Gastroenterologie. Nutzbar ist das Angebot mit allen internetfähigen Endgeräten mit einer Webcam.